Hochschuleinrichtungen bieten Vollzeit-, Abend-, außeruniversitäre und externe Kurse. Vollzeit-Kurse gelten als grundlegender Studientyp. Polen erfüllt die Richtlinien des Bologna-Prozesses in Bezug auf die europäische Hochschulbildung. Das System der Diplomabschlüsse basierend auf der dreistufigen Struktur wurde zusammen mit European Credit Transfer System (ECTS) erfolgreich eingeführt. Der europäische Standard in der Hochschulbildung erleichtert Studierenden die Anerkennung ihrer Qualifikationen in anderen Ländern.

Nach dem ersten Studienzyklus (3 bis 4 Jahre) erhält man die Berufsbezeichnung licencjat oder inżynier (Ingenieur im Fachgebiet Technik, Landwirtschaft oder Wirtschaft). Dies ist ein polnisches Äquivalent des Bachelors. Dabei liegt der Schwerpunkt bei der Vorbereitung der Studierenden auf die zukünftige Beschäftigung oder auf die Weiterbildung im Rahmen eines Master-Studiengangs. Um diesen Abschluss zu erhalten, müssen die Studierenden 180 bis 240 ECTS-Punkte erreichen.

Der zweite Studienzyklus - Masterstudiengang (1,5 bis 2 Jahre) nach dem ersten Studienzyklus führt er zur Berufsbezeichnung Master (magister, oder ein gleichwertiger Abschluss je nach Kursprofil). Es ist auf theoretisches Wissen sowie die Anwendung und Entwicklung von kreativen Fähigkeiten ausgerichtet. In der Kunstrichtung liegt der Fokus auf der Entwicklung von Kreativität und Talent. Master-Absolventen können ein Promotionsprogramm (dritter Studienzyklus) beginnen. Um diesen Abschluss zu erhalten, müssen die Studierenden 90 bis 120 ECTS-Punkte erreichen.

Neben der allgemeinen Struktur bieten 11 Fachrichtungen einschließlich Schauspiel, Kunst Konservierung und Restaurierung, Kirchenrecht, Zahnheilkunde, Rechtswissenschaften, medizinische Analyse, Medizin, Produktion und Fotografie, Pharmazie, Psychologie und Tiermedizin nur Langzyklus-Programme.

Studiengänge mit langem Zyklus - Masterstudiengang (4,5 bis 6 Jahre) führen nach dem ersten Studienzyklus zur Berufsbezeichnung Master (magister) oder einem gleichwertigen Abschluss je nach Kursprofil). Um diesen Abschluss zu erhalten, müssen die Studierenden 270 bis 360 ECTS-Punkte erreichen. Derartige Studiengänge mit langem Zyklus basieren auf einem integrierten Studienprogramm, welches sowohl das Grundlagenstudium, als auch die ausführliche Spezialisierung umfasst. Dieser Abschluss gilt als eine Qualifikation entsprechend dem Masterabschluss zweiten Grades.

Dritter Studienzyklus - Promotionsstudiengänge (in der Regel 3 bis 4 Jahre) für Absolventen eines Master-Studienganges, führen zu einer Promotion, die von Universitäten sowie einigen Forschungseinrichtungen angeboten wird (Abteilungen der Polnischen Akademie der Wissenschaften sowie Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen). Der Doktortitel wird diesen Kandidaten verliehen, die eine Doktorarbeit ablegen, diese vor einem Ausschuss erfolgreich verteidigen und eine Doktorprüfung bestehen.

STUDYFINDER